Home

Die Zündspule ist, entgegen anderslautender Informationen bei Wikipedia, nicht einfach nur EIN Bauteil der Zündanlage eines Motors, nein nein. Im Grunde nämlich besteht so ein gesamter Ottomotor nur aus Zündspulen, sie sind das allerwichtigste Teil in so einem Motor, und überhaupt: Pfeif auf die Reifen, Hauptsache, die Spule zündet. Oder so. So Zündspulen sind ja auch recht vielseitig. Sie induktieren Funken, haben Zündkerzenunterbrechungskondensatoren, kontaktieren Resonanzfrequenzen und erhalten Spannung im Primärstromkreis über die DIN 72572 DIN – 15 Klemme.  Zündspulen, haben sie einmal Funken geschlagen, sind ja dann auch ein echter Dauerbrenner, und gar kein Murks. Sie gehen niemals kaputt, schon gar nicht, wenn man in Autobahnnähe bereits eine Stunde im Stau mit ihr herumgetollt hat, und sie just auf die Probe stellen wollte, indem man nämlich absichtlich in diesen Stau hineingekullert ist, um die Zündspule zu ärgern. Der das Ganze aber nichts ausmacht, so eine Zündspule nämlich ist tapfer, unzerbrechlich, die hält ein Diktatorenleben lang.

All diese tollen Vorzüge der Zündibündiherzileinspule rechtfertigen gar nicht, dass sie in Blogs so wenig Beachtung findet, zumal man ja, wenn man so eine Zündspule mal ein bißchen geärgert hat, auch ganz, ganz viel Spaß mit ihr haben kann. Wenn das liebgewordene Auto, in dem die Zündspule wohnt, nämlich plötzlich zu Fliegen beginnen tut, hinein in die kuschelig-rufenden Arme des Abschleppdienstes nämlich. Da kann man dann dusselig daneben stehen, hoffen, dass der Abschleppmensch auch weiß, wassa da tut, und das liebgewonnene Zündspulenheim nicht gleich runterplumpsen wird, aus 10 Meter Abschleppautohöhe.

Abgesehen vom Fliegen tut das Auto dann sonst erstmal nicht so viel, nicht mal tuten tuts, wenn die Zündspule eingeschnappt ist. So eine Zündspule, wenn sie eingeschnappt ist, verlangt gern mal nach Gesellschaft, die wünscht sich dann eine Schwesterspule. So ein Ottomotor besteht dann aus zwei Zündspulen. In keiner der beiden Zündspulen ist dann eine sichtbare Bewegung vorhanden. Hier sind zwei sehr unterschiedliche Wicklungen um den gleichen Eisenkern angeordnet. Das sollte man wissen, es erscheint mir wichtig. Bei einer Investitution von 153 Euro plus dazuzuzählende Pfennige sollte ich das wissen wollen. Aber darüber schweigt sich Wikipedia ja aus. Nieder mit Wikipedia, es lebe die Zündspule!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s