Home

Dieses Buch ist vor allem eins: rosa. Die anwesenden Rosas unter meiner Leserschaft mögen sich bitte nicht beleidigt fühlen, denn mein Urteil ist gar nicht so abwertend gemeint. Ja, es handelt sich um Chick-Lit, ist durchaus als seichte Unterhaltung zu sehen, aber bitte: Warum nicht das?

Ich nahm „The Accidental Marathon“ bei der diesjährigen BookCrossingUnconvention in Berlin mit nach Hause – trotz – oder gerade ob –  des pinken Coverglitters sprach der Titel mich an, schließlich geht es um’s Laufen, um einen Marathon, den zu bewältigen die Protagonistin Fleur Bonner widerwillig, zufällig, einwilligt. So oder so ähnlich ist‘s bei jedem Lauf, den ich starte: Jedes Mal, wenn ich mir die Schuhe schnüre, muss mich irgendwas geritten haben, etwas, das mich die nächsten 30 Minuten und 5 Kilometer lang ächzen und fluchen lässt.

Nun, Lucy Hawkings Buch ist kein solcher Kurzstrecken-Marathon, eher ein lockeres Vergnügen. Manchmal ein wenig vorhersehbar – die Entwicklung und Selbstfindung der Protagonisten nervt zuweilen, aber in ihrer gemeinsamen Vorbereitung auf die 42,195 km freunden sie sich an, auch wenn jeder, der bereits einen laufenden Fuß vor den andern gesetzt hat, bezweifeln muss, dass die knappe Trainingszeit, die Lucy Hawking ihren Figuren lässt, ausreichen soll, um von null auf 1000 einen solchen Kraftakt zu stemmen.

Jede der Figuren trägt so ihr Päckchen, aber auch die ihm oder ihr eigenen Superkräfte, die es braucht, um die Verwicklungen, in die Fleur Bonner ihre neugewonnenen Freunde hineinreißt, letztlich doch zum Guten zu wenden. Roz, meine Lieblingsfigur, bringt eine gute Portion witty humor ins Buch, schlauen Humor, der das Lesen angenehm macht.

Letztlich seien zwei Dinge gesagt: Ja, Lucy Hawking ist die Tochter ihres berühmten Vaters. Und: Der im Buch gemeisterte Marathon verläuft gänzlich unfallfrei – zufällig, aber ohne accidents. So soll ein Marathon sein, und so soll bitte auch ein Buch sein, das man zufällig und nebenbei aufschnappt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s