Home

Pünktlich kurz vor der Fastenzeit kündigt der Papst also an, er werde nun bald seinen Rücktritt verkündigen, die katholische Christenwelt muss nun ohne ihn auskommen.

Ich für meinen Teil mag ja nun ein gottloses Atheistenkind sein, noch dazu real-kommunistisch sozialisiert, und mit dem Stysi-Geysi-Gregor im Nachbarort großjeworden. Von der Idee des Fastens habe ich aber doch ein paar Fitzelchen mitbekommen, was mich zu der Frage veranlasst: Wenn der Papst nun anbietet, die armen Katholikchen müssten sich den Ratzi jetzt abgewöhnen, ist das dann nicht so wie als sagt ein Nichtraucher, ab morgen lasse er die Zigaretten sein?

Ganz ehrlich: Jetzt ohne Ratzinger, bzw. wenigstens ohne Ratzinger-als-Papst-in-den-Medien auskommen zu müssen, kann doch nun wirklich nicht so viele entsetzte Aufschreie wert sein, wie die Meldung, er sei dann mal weg, nun de facto bekommen hat. Jaja, wahrscheinlich muss ich nun an dieser Stelle irgendwelche selbstreferentielle Benjamin-Lebert-Kacke schreiben, so von wegen: Mir ist das ja auch einen Eintrag wert. Blabla Pustekuchen. Ich will nur verkündigen: Ich glaube der Theorie, dass der alte Herr nun mal Alzheimer hat, und das mit seinem semi-freiwilligen Rücktritt geschickt zu kaschieren versucht, ganz und gar nicht. (Was ihm allerdings hoch anzurechnen wäre – so manch ein Papst vor ihm hat trotz Demenz weiter gemacht.) Viel mehr denke ich, der Mann ist zur Besinnung gekommen, hat eingesehen, dass die Sache mit der Religion Mist war, und bewirbt sich jetzt bei Pussy Riot. Zusammen kämpfen sie für das Weltgute, und verhindern die Olympischen Spiele in Sotschi. No Pussy – No Papst!

Advertisements

6 Kommentare zu “Den Papst fasten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s