Home

Unter all den Gestalten, die sich so im deutschsprachigen Alltags-TV tummeln, sind ja nur wenige erträglich. Privatfernsehen empfange ich (hoffentlich) gar nicht erst, für Youtube und die üblichen Mediatheken fehlt mir das geduldige Sitzfleisch und Roche und Böhmermann ham sich gezofft und treten nicht mehr zusammen auf. Es bleibt also nur noch Murks im TV (wann immer ich mal zufällig irgendwas gucke, läuft Stefan Schridde gegen geplante Obsoleszenz über die matten Scheiben). Bleiben: Lanz und Jauche, der Typ, der nach Gottschalk kam, und irgendwelche Leute, die kochen, mich aber nie dazu einladen.

Von all den Sternchen finde ich ja nur einen akzeptable: Dieter Moor. Zuweilen stolperte ich beim Zappen über „TitelThesenTemperamente“ und fand ihn als Moderator … passabel. Also mal: Buch gekauft. Sprich: erst gewartet, bis es als Mängelexemplar erhältlich wurde, dann gekauft. Gelesen, und für gut befunden. „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht“ erzählt von Moors Erfahrungen als Demeter-Bauer im platten Brandenburg. Von den Menschen, die er trifft, und mit denen er sich anfreundet. Bauern, Arbeiter, Brandenburger. Ehemalige LPGler und andere Geschundene. Dass Moor als Medienfuchs nun unbedingt seine Hingabe für den gemeinen Ostdeutschen entdeckt haben soll, glaube ich ihm (nur) zum Teil, die Gegend, die er beschreibt, und in der er wohnt, ist ja ne Hochburg wenn nicht für Nazis so doch für allerlei Extremisten der Mitte, kein Urlaubsort also. Andere Medienmacher muss man sich einladen, die laufen einem im Strausberg, Hirsch- oder Ahrensfelde nicht eben so über den Weg, eher Medienkonsumierer, und dann eher diejenigen, denen ein RTL-Blockbuster lieber zu sein scheint als eine neue Ausgabe von ttt.

Trotz Arschlochzone als Hauptspielort des Buches sind Moors Geschichten zwar nichts, das man brauchtbraucht. Unterhaltsame Nebenbeilektüre ist’s aber allemal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s