Home

SVscheiss

 

Mit dem „verräterischen Herz“ hat E.A. Poe nicht nur eine spannende Geschichte geschrieben, sondern auch ein Lehrstück für Psychologie- und Psychiatrie-Patienten abgeliefert. Die arbeiten nämlich mit der Geschichte, um damit ein Beispiel für Schizophrenie und andere psychische Auffälligkeiten zu haben, bevor sie dann in medias res gehen, bzw. in die Patientenzelle treten.

Bahnchaos

 

Soziale Netzwerke bestehen ja aus einer bunten Sammlung an Kontakten. Bei einem dieser Kontakte kann ich in den letzten paar Wochen krass krude Kommentare beobachten und frage mich: Wie reagieren? Kontakt einfach löschen? Ernst nehmen? Any ideas?

 

SEV

Advertisements

2 Kommentare zu “Die tägliche Portion Morddrohung

  1. Das ist jemand sehr, sehr Frustriertes, der gern um sich schlägt. Das ist nichts besonderes, aber befreundet sein muss man mit ihm_ihr nun auch wieder nicht

    • Womit Du wohl recht hast. Ich werde dem Beachtung schenken, und die Freundesliste mal aufräumen. Sachliche Argumente haben leider nichts gebracht; vermutlich ist die Frustration bereits ausgeartet :/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s